Tagung "Gemeinsam Lernen in Vielfalt"

Logo LVR

Am 28. April 2016 veranstaltet das LVR-Dezernat Schulen und Integration eine Tagung zum Thema "Gemeinsam Lernen in Vielfalt".
Wie kann Bildungsberatung gelingen? Das ist die zentrale Frage, die die Studie der Universität zu Köln „Individuelle Bildungsplanung von Anfang an für Kinder mit Behinderung und drohender Behinderung – Studie in zwei Modellregionen in NRW“ im Auftrag des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) beantwortet hat.

Gemeinsam mit Fachleuten, Vertreterinnen und Vertretern aus Politik und Verwaltung sowie Eltern wollen wir den Blick von den Ergebnissen dieser wissenschaftlichen Untersuchung auf die Praxis richten.
Bernd Kochanek - Landesvorsitzender unseres Inklusionsfachverbandes Gemeinsam Leben, Gemeinsam Lernen NRW e.V. hält ein Impulsreferat und nimmt an der abschließenden Podiumsdiskussion teil.

Der Flyer wird hier zum Download zur Verfügung gestellt.

Inklusion ist das Ziel – Wie gelingt die Umsetzung?

Logo Friedrich Ebert Stiftung

Fachkonferenz
22.04.2016 in Düsseldorf Friedrich-Ebert-Stiftung

Der Einführungsvortrag wird von Prof. Dr. Christian Fischer
Institut für Erziehungswissenschaft,
Westfälische Wilhelms-Universität Münster gehalten.

Ferner nehmen die bildungspolitische Sprecherin der SPD in NRW Renate Hendricks, MdL, zahlreiche Schulleiter unterschiedlicher Schulltypen,
Eva-Maria Thoms von mittendrin e. V. sowie Bernd Kochanek - Landesvorsitzender unseres Inklusionsfachverbandes Gemeinsam Leben, Gemeinsam Lernen NRW e.V. teil.

Es soll die aktuelle Situation mit einer kurzen Einführung in die Schulgesetzgebung, Planung und Wege zur Umsetzung inklusiver Bildung in dem jeweiligen Bundesland, hier Nordrhein-Westfalen, kurz dargestellt werden. Darauf folgt ein Einführungsvortrag, der mit den Elementen der Individuellen Förderung einen möglichen gangbaren Weg aufzeigen wird. Im Rahmen kleiner Diskussionsrunden kommen dann die verschiedenen Akteure wie inklusive Schulen, Servicezentren, aber auch Sonderschulen, Elternvertretungen und andere Akteure zu Wort.
Der Blick in ein Nachbarland wird durch einen anschließenden Kurzvortrag möglich. Die darauf folgenden Podiumsdiskussion möchten wir nach einer kurzen Einführungsrunde für das Publikum öffnen und damit den Teilnehmer_Innen Gelegenheit zum Austausch geben.

Das ausführliche Programm finden Sie untenstehend zum Download.

Fachtagung am 5. April anlässlich des Welt-Autismus-Tages im Landtag NRW

Logo Landtag NRW

Am 5.4.2016 findet im Plenarsaal des Landtags NRW eine Fachtagung anlässlich des Welt-Autismus-Tages statt.
Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis werden dabei die Autismus-Therapie unter verschiedenen Aspekten beleuchten.
Die gesamte Veranstaltung wird von Gebärdendolmetschern/-dolmetscherinnen begleitet.
Nachstehend können Sie die Einladung, die Anmeldung und das komplette Programm herunterladen.

Kölner Schulen bekommen Unterstützung für Inklusion

 Kölner Schulen bekommen Unterstützung für Inklusion

PRESSEMITTEILUNG mittendrin e.V.

Neues Projekt beschäftigt Menschen mit Behinderung als „Coaches“

Eröffnungsveranstaltung Projekt „Coaches für inklusive Bildung“

Donnerstag 3. Dezember 2015
16 – 18 Uhr
Pressegespräch 15 Uhr
Luxemburger Straße 189 - 191
50939 Köln

Wenn Schulen sich auf den Weg zur Inklusion machen, fällt für alle Beteiligten weit mehr Arbeit an als die neue Gestaltung des Unterrichts. Es müssen Anträge gestellt werden, z.B. auf Hilfsmittel oder Schulbegleitung. Jemand muss auf die inklusive Gestaltung des Schulfestes achten oder neue Möglichkeiten für Klassenfahrten recherchieren. Das Angebot an passenden Lernmaterialien muss im Blick gehalten und es müssen außerschulische Partner gesucht werden...
Um die Schulen bei all den Aufgaben zu entlasten, die nicht zur Kerntätigkeit der Lehrer gehören, hat der Elternverein mittendrin e.V. gemeinsam mit der ZAV der Bundesagentur für Arbeit in Köln ein Modellprojekt aufgelegt. Gefördert aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales BMAS arbeiten jetzt bei mittendrin 11 vormals arbeitslose Akademiker mit eigener Schwerbehinderung, die den Kölner Schulen Unterstützung anbieten. Dafür sind sie in den vergangenen Monaten intensiv in allen Aspekten rund ums Thema inklusive Bildung geschult worden. Weiterlesen »

Stellungnahme zum Entwurf des ersten allgemeinen Gesetzes zur Stärkung der sozialen Inklusion in Nordrhein-Westfalen

Logo Gemeinsam Leben Gemeinsam Lernen

Am 18. November findet im Landtag des Landes Nordrhein-Westfalen eine öffentliche Anhörung des Ausschusses für Arbeit, Gesundheit und Soziales zum Entwurf des Inklusionsstärkungsgesetzes statt.

Deutschland hat sich mit seinem Beitritt zur UN-Behindertenrechtskonvention (BRK) verpflichtet, inklusive Lebensverhältnisse zu schaffen.

Wir als Inklusionsfachverband Gemeinsam Leben, Gemeinsam Lernen NRW e.V. begrüßen, dass Nordrhein-Westfalen auf landesgesetzlicher Ebene nachvollzieht, was seit Frühjahr 2009 schon Gesetz ist und alle Träger öffentlicher Belange verpflichtet, die Grundsätze aus Artikel 3 BRK nun auch umzusetzen, dennoch sind wir der Meinung, dass der vorliegende Entwurf an einigen Stellen dringend nachgebessert werden muss und geben dazu eine Stellungnahme ab:

  • Insbesondere bemängeln wir dass die Handlungsgrundsätze in Art. 1, § 5 des Entwurfs für die Träger öffentlicher Belange zu unverbindlich formuliert sind.

  • Ferner stellen wir fest, dass den Mitspracherechten der Betroffenen und ihren Verbänden und Organisationen der Behindertenselbsthilfe nicht ausreichend Genüge getan wird.

  • Schließlich ist auch zu kritisieren, dass Kostenerstattungsansprüche für Kommunikationshilfen bei der Elternmitwirkung in Bildungseinrichtungen aus den Artikeln 4 und 5 nur einer Betroffenengruppe zugestanden werden und die Kommunikation in leichter Sprache für andere Betroffene gar keine Beachtung findet.

Die ausführliche Stellungnahme mit den Kritikpunkten und Änderungsvorschlägen stellen wir hier als Download zur Verfügung. Weiterlesen »

Neuer Landesvorstand

Der Landesvorstand: Michael Baumeister, Ingrid Gerber, Bernd Kochanek

Die Mitgliederversammlung des Inklusionsfachverbandes Gemeinsam Leben, Gemeinsam Lernen NRW hat am Freitag, 25.09.2015 in Dortmund einen neuen Landesvorstand gewählt.

Bernd Kochanek wurde als 1. Vorsitzender wieder gewählt, 1. Stellvertreter wurde Michael Baumeister, der ebenfalls bereits zuvor dem Vorstand angehörte.

Als 2. Stellvertreterin wurde Ingrid Gerber aus Bonn neu gewählt. Sie löst Ulrike Hüppe im Vorstand ab.

Bild: (von links) Michael Baumeister, Ingrid Gerber, Bernd Kochanek

Mitgliederversammlung am 25.09.2015 in Dortmund

An alle Mitglieder und Freundinnen und Freunde von Gemeinsam Leben, Gemeinsam Lernen Nordrhein-Westfalen

Wir laden herzlich zu unserer diesjährigen Mitgliederversammlung nach Dortmund ein. Wir wollen uns thematisch mit dem Übergang von Schülerinnen und Schülern mit Beeinträchtigungen oder Behinderung in Berufsorientierung, Ausbildung und Arbeit befassen. Dazu haben wir Sigrid Backmann, die ehemalige Geschäftsführerin des Projekts NeuEinstellung-Inklusive, als Referentin gewinnen können.

Die Mitgliederversammlung findet statt am
Freitag, den 25. September 2015
von 17.00 Uhr bis 20:00 Uhr
im Café-Restaurant im Wilhelm-Hansmann-Haus
Märkische Straße 21 in 44141 Dortmund Weiterlesen »

"Inklusion schaffen wir" - eine erfolgreiche Kampagne

Logo: Inklusion schaffen wir

Wir wollen die wilde Mischung!

Und eine Gesellschaft, die niemanden ausschließt, Barrieren beseitigt und Vielfalt als Wert schätzt - sprich inklusiv ist. Die Kampagne "Inklusion schaffen wir", die im April von mittendrin e. V. in Kooperation u. a. mit Gemeinsam Leben Gemeinsam Lernen NRW e. V. ins Leben gerufen wurde, geht bald schon ins erste halbe Jahr. Die Reaktionen in den sozialen Netzwerken sind vielfältig und vor allem sehr umfangreich. Angefangen mit Fortbildungen für Lehrer "Inklusion - so geht's im Schulalltag" und dem Hashtag #inklusionschaffenwir bei Instagram und Twitter, über die Frage der Woche bei Youtube, gibt es vor allem bei Facebook unzählige Posts und Comments. Also mitmachen: Wir laden Alle ein mit ihrer ganz persönlichen Inklusions-Geschichte unter das Dach unserer Kampagne zu kommen. Erzähl uns auch Deine Geschichte. Denn, .... ICH MACH DAS MIT LINKS! https://www.youtube.com/watch?v=htCG8v6wh3U

Nachteilsausgleiche - Informationen für Lehrkräfte

Logo: Gemeinsam Leben NRW

Gewährung von Nachteilsausgleichen für Schülerinnen und Schüler mit Behinderungen, Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung und/oder besonderen Auffälligkeiten – Arbeitshilfen für Schulen

Das Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes NRW stellt für Lehrkräfte Informationen zum Nachteilsausgleich auf unten aufgeführter Internetseite zur Verfügung.

Die Informationen sind nach den Schulformen Primarstufe, Sekundarstufe I, Gymnasium, Weiterbildungskollegs, Berufskollegs gegliedert. Weiterlesen »

Wir trauern um Dr. Christa Roebke

Wir trauern um Dr. Christa Roebke

Liebe Freundinnen und Freunde !

Wir trauern um Christa Roebke, die Gründerin unseres nordrhein-westfälischen Landesverbandes Gemeinsam Leben Gemeinsam Lernen. Sie verstarb zusammen mit Wolfgang, ihrem Ehemann, bei einem schweren Autounfall am vorletzten Freitag. Ihr gemeinsamer Sohn Uli sass mit im Auto. Er hat schwerverletzt überlebt und liegt noch im Krankenhaus. Uli war in den frühen 1980-er Jahren einer der ersten Schülerinnen und Schüler mit geistiger Beeinträchtigung in einer nordrhein-westfälischen Grundschule. Christa hat gegen viele Widerstände im Land den Gemeinsamen Unterricht von Kindern mit und ohne Beeinträchtigung für ihren Sohn durchgesetzt und hat damit vielen Eltern Mut gemacht den Gemeinamen Unterricht auch für ihre Kinder einzufordern. Bis zuletzt traten Christa und Wolfgang in Bonn politisch aktiv für die Schaffung einer Infrastruktur für inklusive Lebensverhältnisse ein. Die Menschenrechtsbewegung Gemeinsam Leben Gemeinsam Lernen hat mit Christa und Wolfgang ausdauernde Vorkämpfer und Vorbilder verloren.

Bernd Kochanek Landesvorsitzender

Inhalt abgleichen